Cross Media

Einmal Inhalte erfassen - in verschiedenen Medien verwerten
Der Erstellungs- und Aufbereitungsprozess von Inhalten ist in den meisten Fällen ausgerichtet auf ein spezifisches Medium: Produktbeschreibungen für den anstehenden Print-Katalog, Fachartikel für die nächste Zeitschriftenausgabe, Schulungsangebote für den Online-Kalender oder Nachrichten für das Unternehmensportal. Sollen dieselben Inhalte nochmals in einem anderen Medium publiziert werden, wiederholt sich der gleiche manuelle Prozess ein weiteres Mal. Die Informationsbestandteile werden erneut zeitaufwändig zusammengetragen und im Layout für das weitere Medium aufbereitet. Erfolgen inhaltliche Änderungen, müssen diese in allen Publikationen einzeln aktualisiert werden.

Eine zentrale, medienneutrale Verwaltung von Inhalten schafft die Voraussetzung für die mehrfache Inhalts-Verwertung in verschiedenen Publikationsmedien. Je nach Bedarf werden die Inhalte automatisiert und systemgestützt für den gewünschten Ausgabekanal aufbereitet und ausgegeben. Zeitaufwändige Pflege unterschiedlicher Datenbestände entfällt und somit verkürzen sich Publikationsprozesse signifikant.

Offen für alle Kanäle
Die Enterprise Content Management-Lösung bildet die zukunftssichere Plattform für Ihre Cross-Media-Aktivitäten. Inhalte werden in der zentralen Datenbank verwaltet. Dabei erfolgt eine konsequente Trennung von Inhalt, Layout und Struktur. Über existierende Schnittstellen wird ein und derselbe Inhalt in unterschiedlichen Ausgabekanälen publiziert: Themenspezifische Online-Auftritte, DTP-Systeme wie InDesign für Printprodukte, E-Mail-Newsletter, CDs und DVDs, PDAs, SMS und weitere. Die Erfassung der Inhalte erfolgt entweder browserbasiert am System, über automatisierte Übernahme aus Unternehmensanwendungen oder in der gewohnten Redakteursumgebung wie MS Word.

 


Die Vorteile im Überblick:

  • Niedriger Implementierungsaufwand aufgrund des sehr flexiblen Datenmodells und funktionierenden Schnittstellen; sehr einfach auf individuelle Anforderungen anzupassen.
  • Hohe Prozesskostenersparnisse durch unternehmensweiten Zugriff auf zentral verwaltete Inhalte und automatisierte Abläufe mit Hilfe von systemgestützter Workflow-Steuerung.
  • Hohe Zukunftssicherheit durch sehr flexible Unterstützung verschiedenster Ausgabekanäle, nicht beschränkt auf html und XML; sehr leistungsfähige, universelle Template-Engine.
  • Einfache Integration von Drittsystemen für Import und Export von Inhalten durch vorhandene Schnittstellen und offene, dokumentierte APIs.
  • Investitionssicherheit aufgrund der weiten Marktverbreitung der EGOTEC-Lösungen.