Workflow

Mit Workflow weisen Sie einzelnen Artikeln Freigabeprozesse zu, die sich nahtlos in die Betriebsabläufe integrieren (Workflowmanagement)

Das Workflowmodul ermöglicht das zuweisen standardisierter Abläufe, die ein Artikel von der Erstellung bis zur Freigabe durchlaufen kann.

Eine Gruppe erhält das Recht die Artikel zu erstellen, für die Online Freischaltung ist eine andere Gruppe verantwortlich. Einerseits kann die Aktualität des Auftrittes erhöht werden, indem mehr Redakteure mit Bearbeitungsrechten ausgestattet werden. Andererseits wird die Qualitätder Inhalte durch die Kontrollfunktion sichergestellt

Die Workflows sind frei definierbar und können beliebig tief abgestuft werden, so dass auch komplexe Anforderungen im Workflowprozess abgebildet werden können. Die Benachrichtigungen erfolgen per E-Mail, zusätzlich wird die Aufgabe in der Aufgabenliste des jeweiligen Mitarbeiters aufgenommen. Sämtliche offenen Aufgaben können dann in einem Durchgang abgearbeitet werden.

Zeitkritische Workflowschritte können mit einem Eskalationsintervall versehen werden,d.h. sollte z.B. innerhalb von 6 Stunden nicht der erste Workflowschritt abgearbeitet sein, wird der Abteilungsleiter benachrichtigt.

Jede Änderung innerhalb des Workflows wird mit Datum, Uhrzeit und Bearbeiter in einer Historienfunktion dokumentiert. Mittels der Änderungsverfolgung können die Abweichungen zur Vorgängerversion visuell dargestellt werden.

Workflow kann zur Abbildung beliebiger Geschäftsprozesse innerhalb eines Unternehmens verwendet werden, z.B. Abbildung derQualitätsmanagementprozesse, Erstellung von Organisationshandbüchern, Freigaben in Internet und Intranet. Überall dort wo Kontrollinstanzen und geregelte Abläufe benötigt werden.

vorheriges Modul nächstes Modul